VERBÄNDE
Bayerischer Fussball Verband
Bayerischer Sportkegler Verband
Bayerischer Tischtennis Verband


zurück
07.04.18 - Pflichtsieg ohne Glanz
Betrifft: Jugend-Fussball - U15 II

Die Vorzeichen dieser Begegnung waren klar. Großbardorf in der haushohen Favoritenrolle und die Spielgemeinschaft in der Außenseiterrolle. Dementsprechend war auch gleich die Rollenverteilung auf dem Platz. Die Gallier versuchten sofort Druck auf die Gastgeber auszuüben und die Heimmannschaft sah sich ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. Allerdings wurde dieser Part ihnen relativ einfach gemacht, da die Gäste, trotz der verfügbaren Mittel und Möglichkeiten, ideenlos im Spielaufbau, ohne Spielwitz mit wenig Willen und zu inkonsequent die Partie gestalteten. Oftmals versuchte man mit langen Bällen aus der Innenverteidigung oder Kurzpässe in die Gasse zum gewünschten Erfolg zu kommen. Aufgrund der einfach besseren individuellen Möglichkeiten erzielte Luca Buhl nach energischen Einsatz in der 11. Minute das eins zu null für die Gäste. Elias Pump erhöhte in der 25 Minute auf zwei zu null. Somit war zur Pause die Partie eigentlich gelaufen da die Gastgeber bis dahin nicht einmal ernsthaft zum Abschluss kamen und der Gästetorwart quasi beschäftigungslos war.

In Erwartung eines ernsthafteren Auftretens sah man sich aber auch in Hälfte zwei enttäuscht. Bis auf wenige Ausnahmen konnten die Gallier diesmal nicht ihr Potential ausschöpfen und die Begegnung plätscherte dahin. Die Offensivbemühungen und der Spielaufbau waren extrem linkslastig und der Gegner konnte sich mehr und mehr darauf einstellen um seine stärksten Akteure in diesem Bereich zu verlagern. In der 41. Minute konnte Simon Lochner zum drei zu null einlochen. Eine feine Kombination, und damit wohl auch der Höhepunkt in Hälfte zwei, führte in der 61. Minute zum vier zu null nach schöner direkter Abnahme durch Tobias Mönch und intelligenten Querpass durch Simon Lochner. Aufgrund einer kurzfristigen Unterzahlsituation verbunden mit schlechter Raumaufteilung konnte der mit Abstand beste Gastgeberakteur, Fabian Hehn, in der 65. Minute nach feiner Einzelleistung im eins gegen eins auch noch mit einem etwas missglückten Lupfer den Gästetorwart zum Anschlusstreffer überwinden. Während Großbardorf ohne zu überzeugen seiner Favoritenrolle gerecht wurde muss man den Gastgebern eine ihrem Möglichkeiten entsprechende aufopferungsvolle Leistung bescheinigen.

Autor: RM