VERBÄNDE
Bayerischer Fussball Verband
Bayerischer Sportkegler Verband
Bayerischer Tischtennis Verband


zurück
22.05.17 - Landesliga ade....
Betrifft: Fussball - GALLIER U19

Die Tabellensituation ließ den Galliern noch ein Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt. Sie mussten gewinnen und die Coburger und Erlangener verlieren. So begannen die Gallier sehr stürmisch und drückten die Bayersdorfer in die eigene Hälfte zurück. Mit einem schönen Angriff über rechts vollendete in der 6. Minute Lukas Dinkel zum 1:0 Führungstreffer. Der Hausherr beherrschte das Spiel weiterhin und hatte Pech bei weiteren Torchancen.
In der 15. Minute dann wieder ein Missverständnis in der Gallier-abwehr, ein langer Flankenball von rechts und die Baiersdorfer konnten zum 1:1 einschießen. Unbeeindruckt davon übernahmen die Gallier wieder das Spielgeschehen und kamen in der 34. Minute durch Steven Schranz zum verdienten 2:1 Halbzeitstand.

Mit Beginn der 2. Halbzeit wurden die Gäste etwas stärker und behaupteten sich im Mittelfeld. Dann kam die 54. Minute und die erste Schiedsrichter-fehlentscheidung zu Ungunsten der Gallier.
Die Hausherren kamen mit schönem Konter vor das Tor der Gäste, aber Xaver Müller wurde am gegnerischen Strafraum übel gefoult, der Schiedsrichter ließ weiterspielen und im Gegenzug kamen die Baiersorfer wieder zum Ausgleich 2:2. Aber es kam noch schlimmer, in der 67. Minute wurde Markus Mellentin aus sehr kurzer Distanz am Arm angeschossen und der Schiedsrichter gab trotzdem Elfmeter. Die zweite Fehlentscheidung des Schieds-richterteams. Alle Beschwerden nutzten nichts und es stand 2:3.
Der Höhepunkt aber dann in der 76. Minute. Ein herrlicher Konter über die gesamte Baiersdorferabwehr, Noah Stock im Abseits blieb stehen und Lukas Dinkel spurtete aus der Tiefe zum Ball und erzielte das 3:3, nur der Schiedsrichter pfiff Abseits. Unerklärliche Fehlentscheidung. Damit war das Spiel gelaufen, die Köpfe gingen nach unten, das war es dann!
Aber selbst ein Sieg hätte den Abstieg nicht verhindert, denn Erlangen gewann in Schwabach und die Coburger schlugen den Tabellenführer Fürth in Fürth mit 7:6 nach 98 Minuten, auch dieses Ergebnis unerklärlich.


Horst Dinkel